Gewinnspiel – Weihnachtszeit ist Plätzchen-Zeit

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne die unzähligen Leckereien & kulinarischen Verführungen? Angefangen bei den (noch warmen) gebrannten Mandeln vom Weihnachtsmarkt, den aromatischen Winter-Tees bis hin zu den Lebkuchen und Plätzchen. Wobei bei letzteren gerade die selbstgebackenen besonders lecker schmecken…

Lass´ uns alle an Deinen Lieblings-Leckereien teilhaben & Du wirst belohnt!

Was das heißt?  Mach ein Foto von Deiner Plätzchenschale bzw. Plätchendose & maile uns das Bild an info(at)memarmelade.de. Oder aber: Du hast noch nicht´s gebacken, eingekauft oder geschenkt bekommen? Dann poste Dein Lieblingsrezept hier als Kommentar. Vielleicht ist ja das ein oder andere Plätzchenrezept mit Marmelade dabei? >Spitzbuben lassen grüßen… 😮

Unter allen Teilnehmern verlosen wir folgende drei Weihnachts-Pakete:

Paket 1
1x meMARMELADE Winterzauber-Set (4x100g)

1x Das Spiel „LAU KATI KATA“ von www.Spieltz.de im Wert von 21 Euro
Dieses an Alquerque angelehnte Brettspiel kommt aus Bengalen. Surakarta ist wie alle Spieltz-Spiele auf LKW-Plane gedruckt und wird in einer Rolle verpackt inkl. Zubehör verschickt.

Paket 2
1x meMARMELADE Winterzauber-Set (4x100g)

1x Gutschein für Müsli von www.Cereal-Club.de im Wert von 15 Euro

Paket 3
1x meMARMELADE Winterzauber-Set (4x100g)

1x Gutschein für Schmuck von www.Silvity.de im Wert von 10 Euro

 

Wir bedanken uns bei den Sponsoren und wünschen Euch viel Glück!


Spieltz ist Community-Verlag, Plattform und Marktplatz für individuelle Brettspiele. Die Spiele werden On Demand gedruckt, als Einzelstücke oder Kleinauflagen, und können auf Wunsch mit eigenen Fotos personalisiert werden. Spieleautoren können eigene Shops eröffnen und ihre Brettspiele zum Verkauf anbieten.

Der Online-Shop cereal-club.de bietet Dir individuelles Müsli aus 120 Zutaten. Auf der Website kannst Du nach Lust und Laune diverse Basics, Cereals, Fruits, Chocos, Nuts und mehr miteinander mischen und so Dein persönliches Müsli erstellen.

Bei Silvity im Onlineshop gibt es tollen Schmuck für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Von Modeschmuck, über Perlenschmuck und 925er echt Silber! Auch Uhren, Charms und echten Swarovski-Strass findet Ihr hier!

Einsendeschluss ist der 18. Dezember 2011. Die Gewinner werden ausgelost und per E-Mail benachrichtigt. Sollten sich die Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen melden, werden Ersatzgewinner ausgelost. meMARMELADE behält sich das Recht an den Bildern & Rezepten vor. Der Versand der Gewinne gilt innerhalb Deutschlands. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Alle Änderungen sind vorbehalten.

Jetzt teilen... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

9 Gedanken zu „Gewinnspiel – Weihnachtszeit ist Plätzchen-Zeit“

  1. Zutaten:
    150g Mandelstifte
    250g weiche Butter
    300g Zucker
    360g Mehl
    150g getrocknete Cranberrys
    2 Eier
    1,5 Pck. Backpulver

    Zubereitung:
    Den Ofen auf 180°C/Umluft vorheizen.
    Die Butter mit dem Zucker und dem Ei mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Das Mehl und das Backpulver dazumischen. Zum Schluss die Mandeln und Cranberrys unterheben und nochmals gut vermengen.
    Nun große Kleckse auf einem mit Backpapier belegtem Backblech platzieren und genug abstand lassen, da der Teig während des Backens verläuft.

    Das ganze auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten (180°C) backen. Nachdem die Cookies nach dem Backen 10 Minuten abgekühlt sind können sie vom Blech gelöst werden. Richtig sind sie, wenn Sie außen knusprig und innen noch etwas weich sind.

    Macht es aber dringend auf einem Blech und nicht auf einem Gitter, sonst bleiben die Cookies zu weich und lassen sich nicht richtig lösen!

  2. Marmeladen- Plätzchen…Die gibt es jedes Jahr zu Weihnachten, meine Oma hat damit begonnen und jetzt machen wir die immer noch. Die sind so lecker

    300 g Mehl
    200 g Butter
    75 g Zucker
    1 Pck. Vanillezucker
    1 Msp. Backpulver
    2 Ei(er)
    2 TL Aroma (Citro-back)
    2 Tropfe Bittermandelöl
    1 EL Schlagsahne
    40 g Mandel(n), gehackt
    200 g Aprikosenkonfitüre
    150 g Gelee (Johannisbeergelee), schwarz
    1 EL Puderzucker
    Mehl, Fett, Zucker, Vanillin-Zucker, Backpulver, ein Ei, Citro-back und Backöl verkneten. Den Teig ca. 30 Min. kühl stellen.
    Den Teig dünn ausrollen. Mit Ausstechern Plätzchen ausstechen (ca. 50) Aus der Hälfte der Plätzchen mit kleineren Ausstechern die Mitte ausstechen, so dass ein ½ cm breiter Rand übrig bleibt. Den übrigen Teig kann man solange ausrollen und ausstechen, bis nichts mehr da ist. Die ganzen Plätzchen auf ein gefettetes Backblech legen. Den Rest Ei trennen. Die Plätzchenränder mit Eiweiß bestreichen, Ränder auf die ganzen Plätzchen legen. Eigelb und Sahne verquirlen, Ränder damit bestreichen. Mit Mandeln bestreuen. Plätzchen bei 200° (E-Herd) 12 –15 Min. backen.
    Abkühlen lassen. Konfitüre durch ein Sieb streichen, aufkochen. Gelee ebenfalls aufkochen. Alles in die Plätzchenmitte streichen und trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

  3. hallo, wollte euch ein foto schicken, weiß aber gar nicht, wohin damit und an welche adresse. :o(
    vielleicht könnt ihr mir da helfen?!
    lg anja

  4. Habe euch ja schon geschrieben, dass ich ab dem 16. bis zum 09. Januar nicht erreichbar bin, falls ich gezogenw erden sollte, nichts destotrotz möchte ich doch mal mein Glück versuchen 🙂

    Habe dieses Jahr zwar schon gebacken, aber auch sooo viel verschenkt und selbst genascht, dass nix mehr übrig ist 😀

    desw. gibt es hier eines meiner lieblingsrezepte:

    Makronen

    2 Eiweiß
    1 TL Zitronensaft
    160g Zucker
    160g ger. Mandeln

    Eiweiß und Zitronensaft steif schlagen. Den Zucker nach und nach unterrühren, bis die Masse cremig ist. Am Ende die Mandeln unterheben. Backblech mit runden Oblaten oder Backpapier belegen und mit 2 Teelöffeln kleine Teighäufchen aufsetzen. Bis zum nächsten Tag stehen lassen und mehr trocknen als backen.

    Mittlere Einschubleiste: 140-160 Grad Celsius ca. 30-45 Min. backen und 10 Minuten ind er Nachwäre ruhen lassen

    Auch lecker sind Gewürzmakronen: abgeriebene Zitronenschale, 1 Msp. Zimt, 1 Prise Nelkenpulver, je 25g kleingeschnittenes Orangeat und Zitronat zur Grundmasse hinzufügen.

    Leeecker 🙂

  5. Schokocrossies:

    Zutaten:

    3 Tafeln Vollmichschokolade, Cornflakes

    Zubereitung:

    Zubereitung

    das Wasser zum Kochen bringen
    das heiße Wasser in einen Kochtopf oder eine große Schüssel schütten
    eine Alu Schüssel hineinstellen
    die Schokolade ins Wasser baden legen und unter Rühren schmelzen lassen
    wenn die Schokolade geschmolzen ist die Cornflakes hinzugeben
    die Masse in kleinen Häufchen auf einer Alufolie verteilen
    im Kühlschrank abkühlen lassen

  6. Hallo Jeune,
    ist klar: Das Gelee 1 x kurz aufkochen.
    aber den Honig auch vorher aufkochen ?
    oder, so wie er ist, verwenden ?
    – will’s auf jeden fall ausprobieren 🙂
    wünsche eine erholsame vorweihnachtszeit . . .

  7. Ich habe dieses Jahr noch nicht gebacken, aaaber das hole ich nach nächstes Wochenende. Dann werden HUSARENBLICKE bzw. HUSARENKEKSE gebacken (regional gibt es da ganz unterschiedliche Begriffe für). Das ist Mürbeteig mit Marmelade drin *yummie*

    Man braucht: 100 Gramm Mehl, 20 Gramm Zucker,20 Gramm Haselnüsse (gemahlen oder gehackt, he nach Wunsch), 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Eigelb, 60 Gramm Butter, Puder- oder Hagelzucker und etwas Johannisbeergelee.

    Zubereitung:
    Bis auf das Gelee und den Puderzucker alle Zutaten zu einem Knetteig verarbeiten und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann daraus kleine Kugeln formen und diese auf ein gefettetes Backblech legen. In die Mitte mit dem Finger eine Vertiefung drücken. Bei 180 Grad Heißluft ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben. Das Gelee 1 x kurz aufkochen, danach in die Vertiefungen füllen.

    Man kann Erdbeer-, Kirschgelee oder auch Pflaumenmus nehmen. Letztes Jahr habe ich die Variante mit Honig probiert, das ist auch nicht zu verachten 🙂 Guten Appetit und eine schöne Adventszeit!

Kommentare sind geschlossen.